Grundprinzipien soziotechnischer Gestaltungsansätze

Die ersten bekannten Aufgabengestaltungsansätze sind die Grundprinzipien, die auf dem Gedankengut des Taylorismus und der Bürokratielehre beruhen. Diese wurden bereits in den 90er-Jahren kritisch mit den Gestaltungsansätzen der soziotechnischen Grundprinzipien verglichen. Fast alle Prinzipien sind gegenwärtig in den Vorteilen von Basis-Kaizen zu finden. weiterlesen →

Teil 2: Operation follows Strategy – System-Kaizen!

Unternehmen, die Prozesse in Excellence bzw. weitgehend verschwendungsfrei ausüben, betreiben mit ähnlichem Aufwand und Intension eine dazu komplementäre Verbesserungsmethode: System-Kaizen! Wie schon der Name verrät, wird hier nicht nur auf Abweichungen reagiert, sondern systematisch und gezielt ein Prozess gestaltet. weiterlesen →

Teil 1: Mit Basis-Kaizen die Mitarbeiter aktivieren

Wie bei der täglichen Arbeit schwankt die Motivation für Kaizen in einem natürlichen Rhythmus. Dem soll bei der nachhaltigen Implementierung Rechnung getragen werden. Zum Beispiel ist das tägliche Zähneputzen auch nicht immer gleich motivierend. Trotzdem wird es gemacht, ohne es ständig zu hinterfragen. In diesem Sinne soll auch Basis-Kaizen funktionieren. weiterlesen →

Lean Management: sportlich bleiben statt magersüchtig werden!

Das Bewusstsein für Kostenoptimierung bei Schweizer Unternehmen hat sich seit Beginn des Wirtschaftseinbruchs von 2008 zugenommen. Somit ist der Begriff Lean Management und alle abgewandelten Begriffe wie Lean Production, Lean Administration oder Lean Development, sowie die Themen KVP und Kaizen in aller Munde. weiterlesen →

KW+P Management Consultants AG
Überlandstrasse 111
CH-8600 Dübendorf
Tel.: +41 44 820 73 73
E-Mail: info@kwp.ch

LinkedIn   LinkedIn

Archiv

Alle Kategorien

Autoren